Fisch & Meeresfrüchte,  Low Carb,  Nicht-Vegetarisch,  Schnelle Küche,  Vorspeisen & Fingerfood

Caesar Salat mit cremigem Caesar-Dressing & Garnelen

Knackige Salatherzen, intensiver Parmesan, würziger Knoblauch, knusprige Croutons und saftige Garnelen vereint in einem der besten Salate überhaupt: Caesar Salat. Dieser Salat ist ein echter Klassiker und eine tolle Beilage zu Fleisch oder Fisch. Das cremige Dressing verbindet sich perfekt mit den Zutaten und macht den Caesar Salat zu einem wahren Lieblingssalat. 

Caesar Salat mit cremigen Caesar-Dressing & Garnelen

Hach, Salat… Ohne ihn geht einafch nichts. Salat ist ein wunderbares Abendessen, versorgt uns mittags im Büro mit neuer Energie oder überlässt anderen die Bühne und zieht sich als zufriedene Beilage zu Fleisch, Fisch & Co. etwas zurück. Auch mein Caesar Salat mit cremigem Caesar-Dressing & Garnelen glänzt in jeder dieser Szenarien und wird Euch garantiert aus den Socken hauen, weil er…

  • schnell gemacht ist,
  • dank der Garnelen viele Proteine liefert,
  • ein ausgewogenes Abendessen ist,
  • der Hingucker auf jeder Grillparty ist und
  • auch vegetarisch zubereitet werden kann.

Doch alles steht und fällt mit dem richtigen Salatdressing. Ich habe lange nach einem guten Rezept für das perfekte Caesar-Dressing gesucht. Viele davon sind leider viel zu kompliziert oder richtige Kalorienbomben. Sie sind häufig mit Mayonnaise gemacht und daher recht fettig. Ich bevorzuge etwas leichtere Salatsaucen, wie das Zitronen-Tahini-Dressing zu meinem Grünkohlsalat oder das Honig-Senf-Dressing zum Spargel-Kartoffel-Salat. Für mein Caesar-Dressing habe ich daher auf Frischkäse gesetzt. Er verleiht dem Salat eine gewisse Frische und lässt ihn nicht allzu schwer im Magen liegen.

Caesar Salat mit cremigen Caesar-Dressing & Garnelen

Bester Caesar Salat – das Dressing macht den Unterschied

Das Salatdressing ist bei meinem Caesar Salat ausschlaggebend. Für meine Version setze ich auf eine Kombination aus Frischkäse, Parmesan, Knoblauch und Sardellenfilets. Ja, Ihr habt richtig gelesen: Fisch. Diesen Kniff habe ich mir bei Jamie Oliver abgeschaut, der seinem Caesar-Dressing ebenfalls mit Sardellenfilets eine schöne Würze verleiht. So bekommt der Salat eine ganz eigene Note, ohne das man später die Sardellen herausschmeckt.

Viele von Euch kennen den klassischen Caesar Salad wahrscheinlich mit Hähnchen- oder Putenbruststreifen. Ja klar, diese Variante ist lecker aber noch besser schmeckt der Caesar Salad mit frischen Garnelen. Diese machen den Salat zu etwas ganz Besonderem. Ich empfehle Euch dafür frische Garnelen an der Fischtheke zu kaufen. Die sind zwar etwas teurer, bleiben beim Braten aber schön saftig und schrumpeln nicht so zusammen wie die, aus dem Tiefkühlfach.

Wenn Ihr es lieber vegetarisch mögt, lasst Ihr die Sardellen im Dressing sowie die Garnelen on Top einfach weg. Ihr könnt Lezteres auch gegen gebratenen Halloumi oder panierten Feta ersetzen.

Caesar Salat mit cremigen Caesar-Dressing & Garnelen

Caesar Salat: Abendessen, mittags im Büro oder Mitbringsel zur Grillparty

Ich mache immer gleich eine große Portion Caesar Salat, da er für mich eine vollwertiges, ausgewogenes und gesundes Abendessen darstellt. Allerdings passt er auch super als Beilage zu Fleisch – dann aber lieber ohne Garnelen. Im Sommer bringe ich den Caesar Salat gern mit zu gemeinsamen Grillabenden und ich muss sagen, er ist immer ratzfatz aufgegessen – ein echter Allrounder eben.

Viel Spaß und carry on cooking!


P.S.: Esst Ihr gern Salat? Wie gefällt Euch mein Rezept? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Rezept drucken
Caesar Salat mit cremigem Caesar-Dressing & Garnelen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Caesar-Dressing
Salat
Garnelen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Caesar-Dressing
Salat
Garnelen
Anleitungen
  1. Die Salatherzen waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Toastscheiben in Würfel schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Die Knoblauchzehe schälen und etwas zerkleinern. Den Saft einer halben Zitrone auspressen. Den Parmesan fein reiben und alles in einen Mixer geben. Die Sardellenfilets, den Frischkäse, den Senf und die Milch hinzufügen und gut pürieren bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Garnelen unter fließendem Wasser abspülen, trockenen und mit dem Olivenöl in einer Pfanne ca. 2 Minuten von jeder Seite anbraten bis sie gar sind.
  4. Den Salat mit den Croutons und dem Dressing in eine Schüssel geben und gut vermengen. Den gehobelten Parmesan über den Salat hobeln und die gebratenen Garnelen darauf verteilen. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erkennst Du die Datenschutzeinstellungen von carry-on-cooking.com an und räumst uns das Recht ein, Deine Beiträge dauerhaft zu präsentieren und gegebenenfalls redaktionell zu bearbeiten.