Weiche Zimtschnecken mit Walnuss-Karamell | Luftiger Hefeteig trifft karamellisierte Nüsse
Portionen Vorbereitung
12Zimtschnecken 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
25Minuten 120Minuten (oder über Nacht im Kühlschrank)
Portionen Vorbereitung
12Zimtschnecken 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
25Minuten 120Minuten (oder über Nacht im Kühlschrank)
Zutaten
Hefeteig
Zimt-Füllung
Walnuss-Karamell
Anleitungen
  1. Für den Teig die Milch/den Pflanzendrink, das lauwarme Wasser sowie den Zucker vermengen. Die Hefe in Stücken zugeben und umrühren, sodass sie sich vollständig auflöst. Das Mehl in eine große Schüssel geben und die Flüssigkeit sowie die weiche Butter/Margarine hinzugeben. Den leicht klebrigen Teig für ca. 10 Minuten kräftig durchkneten und anschließend mit einem feuchten Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort für mindestens 60 Minuten ruhen lassen. Der Teig sollte sein Volumen danach verdoppelt haben.
  2. Für die Füllung Butter/Margarine schmelzen. Den Zucker sowie den Zimt vermengen. Eine große Auflaufform mit Butter/Margarine fetten und mit Mehl bestäuben. Für das Walnuss-Karamell die Butter/Margarine schmelzen, mit den anderen Zutaten vermengen und auf dem Boden der Auflaufform verteilen.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen. Die Füllung darauf verteilen und den Teig von der langen Kante her aufrollen. Mithilfe eines scharfen Messers oder einem dünnen Faden, die Rolle in 12 gleiche Zimtschnecken teilen. Diese mit der Schnittfläche nach oben in der vorbereiteten Auflaufform platzieren und zugedeckt nochmals mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. TIPP: Ihr könnt die Auflaufform auch mit Frischhaltefolie abdecken und die Zimtschnecken über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Am nächsten Morgen einfach 30 Minuten vor dem Backen aus dem Kühlschrank holen, damit sie Zimmertemperatur annehmen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und die Zimtschnecken für ca. 25 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen, die Zimtschnecken mit einem Messer o. Ä. vom Rand lösen, auf ein Backblech stürzen und warm servieren. Fertig!