Klassischer Marmorkuchen – einfach & vegan
Portionen Vorbereitung
1Kastenform (25 x 12 cm) 15Minuten
Kochzeit
60Minuten
Portionen Vorbereitung
1Kastenform (25 x 12 cm) 15Minuten
Kochzeit
60Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Kastenform mit Margarine fetten und mit Mehl bestäuben, sodass sich der Kuchen später gut aus der Form löst.
  2. Die Margarine in der Mikrowelle schmelzen und anschließend mit dem Pflanzendrink, dem Vanillezucker sowie dem Zucker mixen.
  3. Das Mehl, das Backpulver sowie das Natron vermengen. Die Hälfte der Mischung zu den feuchten Zutaten geben und mit einem Handrührgerät vermengen. Dann die Hälfte des Mineralwassers zugeben und ebenfalls verrühren. Abschließend das restliche Mehl sowie das verbleibende Mineralwasser hinzugeben und rühren, bis es sich alles zu einem gleichmäßigen Teig verbunden hat.
  4. Dreiviertel des Teiges in die vorbereitete Form geben. Das Kakaopulver zum restlichen Teig in der Schüssel geben, rühren und den Schokoteig ebenfalls in die Backform füllen. Den Schokoteig leicht unter den hellen Teig heben, sodass eine Marmorierung entsteht.
  5. Den Kuchen für 60 Minuten backen. Wenn Ihr nicht sicher seid, ob der Marmorkuchen durchgebacken ist, stecht einfach mit einem Holzstäbchen hinein. Bleibt beim Herausziehen kein Teig am Stäbchen kleben, ist der Kuchen fertig.
  6. Den Marmorkuchen ein paar Minuten in der Form abkühlen lassen, anschließend stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Fertig!