Vegetarische Ratatouille-Lasagne

Gemüse, Gemüse und nochmal Gemüse – in meiner vegetarischen Ratatouille-Lasagne steckt alles, was Ihr für ein ordentliches Abendessen braucht. Fleisch steht allerdings nicht auf der Zutatenliste, dafür das beste aus gleich zwei Ländern – Italien und Frankreich. So wird Schicht für Schicht aus einem französischen Klassiker eine große Auflaufform voller italienischer Amore.

 

Vegetarische Ratatouille-Lasagn

 

Bereits im Sommer habe ich Euch mein Rezept für klassische Ratatouille mit Kräutern der Provence vorgestellt. Ein tolles Gericht, welches trotz seiner simplen Erscheinung ein echter Leckerbissen ist. Dieser französische Klassiker, den wir wohl alle aus dem Disney-Film »Ratatouille« kennen, zählt zu meinen Lieblingsgerichten. Warum? Weil darin alles vereint ist, was ich mag. Angefangen bei Auberginen, Zucchini und Paprika bis hin zu Tomaten und aromatischen Kräutern. Ich liebe wirklich alles an diesem Gericht und sogar kalt schmeckt es noch unheimlich gut – vor allem im Sommer. Warum also nicht etwas, was man liebt, mit etwas kombinieren, dass man noch mehr liebt?

 

Vegetarische Ratatouille-Lasagne

 

Ich könnte jetzt im Prinzip den vorherigen Absatz kopieren und anstelle von Ratatouille, das Wort »Lasagne« einsetzten. Denn zu dieser habe ich ein ebenso inniges Verhältnis. Ich weis auch nicht, warum es mich kulinarisch immer in den Süden zieht, aber frei nach dem Motto »Hauptsache es schmeckt!« lassen wird das jetzt hier einfach mal so im Raum stehen.

 

– Gutes Gemüse und viel italienische Amore –

 

Lasagne ist einfach klasse! Für mich ist es ein richtiges Wohlfühlesse und – neben Pizza – typisch italienisch. So, und jetzt vereinen wir noch einfach mal die französische Ratatouille mit der italienischen Lasagne. Dabei herausgekommt ist meine vegetarische Ratatouille-Lasagne. Die Idee dahinter ist zwar ziemlich simpel, aber dennoch ist diese Lasagne ein echter Gaumenschmaus.

 

 

Zum Abschluss  noch ein paar Worte zur Fotogenität meiner vegetarischen Ratatouille-Lasagne: Schon bei meiner Low Carb Zuchhini-Lasagne war das so eine Sache. Es ist nun mal ein Gericht, welches nicht durch Schönheit, sondern durch Geschmack überzeugt. Dafür sieht es doch noch ganz appetitlich aus, oder? Allerdings habe ich die Zucchini-Lasagne im Sommer fotografiert. Die Sonne hat geschienen und es war lange hell. Jetzt ist allerdings Herbst. Die Sonne schafft es weder durch die dicke Wolkendecke noch über die gegenüberliegenden Häuser, wenn sie sich überhaupt mal blicken lässt. Kurz gesagt: Das schlechte Tageslicht macht das Fotoshooting nicht gerade einfacher. Ich hoffe also Ihr verzeiht mir das ein oder andere grenzwertige Foto und überzeugt Euch stattdessen vom Geschmack meiner vegetarischen Ratatouille-Lasagne.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

Vegetarische Ratatouille-Lasagne

Rezept drucken
Vegetarische Ratatouille-Lasagne
Vegetarische Ratatouille-Lasagne
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Ratatouille
Crème-fraîche-Mischung
Außerdem
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Ratatouille
Crème-fraîche-Mischung
Außerdem
Vegetarische Ratatouille-Lasagne
Anleitungen
  1. Das Gemüse (Zucchini, Paprika und Aubergine) waschen. Die Paprika von Stiel und Kernen befreien und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Zucchini sowie die Aubergine ebenfalls vom Stiel befreien und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebeln fein würfeln, die Knoblauchzehen fein hacken und beides mit dem Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute anbraten. Anschließend das Gemüse hinzugeben und alles unter gelegentlichem Rühren für 10 bis 15 Minuten leicht anbraten.
  3. In der Zwischenzeit die Lasagneplatten bereitlegen und die Auflaufform (20x30 cm) bereitstellen.
  4. Das angebratene Gemüse mit den passierten Tomaten und ggf. einem Schluck Wasser ablöschen. Das Ratatouille mit Kräutern der Provence sowie Salz & Pfeffer würzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, sodass es etwas einkocht.
  5. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.
  6. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben. Ein viertel davon mit der Creme fraiche, der Milch, dem Muskat sowie dem Salz & Pfeffer vermengen.
  7. Nun wird die Lasagne geschichtet (siehe Video): Zunächst 2 bis 3 Löffel Ratatouille in die Auflaufform geben und glattstreichen. Danach drei Lasagneplatten darauflegen. Jetzt wieder ein paar Löffel Ratatouille in die Auflaufform geben und ein bis zwei Löffel Crème fraîche drauf verteilen. Dann wieder Lasagneplatten darauflegen, Ratatouille darauf verteilen, Crème fraîche darauf verteilen und so weiter. In dieser Reihenfolge fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Abschließen sollte die Ratatouille-Lasagne mit einer etwas dickeren Schicht Crème fraîche, worauf dann der restliche Parmesan sowie ein paar Basilikumblätter verteilt werden.
  8. Die Ratatouille-Lasagne für ca. 40 Minuten im Backofen garen, bis der Käse goldbraun ist. Fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion (circa):

Kalorien | 724 kcal
Kohlenhydrate | 56 g
Eiweiß | 19 g
Fett | 44 g

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.