Selbstgemachte Hefeklösse mit Heidelbeersauce

Ein süßes Abendessen ist nicht jedermanns Sache. Wenn es jedoch um selbstgemachte Hefeklöße mit Heidelbeersauce geht, solltet Ihr Euch das nochmal überlegen. Ein herrlich luftiges, gedämpftes Hefebrötchen bedeckt mit einer fruchtigen Heidelbeersauce ergeben zusammen nicht nur eine vollwertige Mahlzeit, sondern erwecken vielleicht die ein oder andere Kindheitserinnerung zu neuem Leben.

 

Selbstgemachte Hefeklöße mit Heidelbeersauce

 

Ich habe mal wieder in Mamas allwissendem Kochbuch geschmökert. Es ist dick, alt und beherbergt so ziemlich alles, was die deutsche Hausmannskost so zu bieten hat. Von Gulasch, über Braten und Beilagen, bis hin zu Kartoffelpuffern und Eintöpfen ist alles dabei. Auch viele Rezepte meiner Kindheit finden sich dort wieder. Ich blätterte also an Birnen & Diebichen, Kartoffelsuppe und Grießbrei vorbei und entdeckte doch tatsächlich ein Rezept für selbstgemachte Hefeklöße. Die habe ich als Kind geliebt! Ja, ich habe auch alles andere gern gegessen, aber Hefeklöße waren wirklich eines meiner Leibspeisen.

 

Selbstgemachte Hefeklöße mit Heidelbeersauce

 

Hefeklöße selbst zu machen hatte ich schon ewig im Sinn. Jetzt hatte ich endlich ein altbewährtes Rezept gefunden, auf das selbst meine Mama schwört. Es ist außerdem ein Rezept mit frischer Hefe, was mich sehr freut. Irgendwie gefallen mir diese kleinen Würfel, die man so schön zwischen den Fingern zerbröckeln kann. Die Zubereitung fühlt sich dadurch so ursprünglich an und man bekommt ein ganz anderes Gefühl für den Hefeteig. Trotz alledem greife auch ich gelegentlich auf Trockenhefe zurück – manchmal muss es eben schnell gehen.

 

Hefeteig für selbstgemachte Hefeklöße mit Heidelbeersauce

 

Hefeklöße, Dampfnudeln oder Germknödel? Ganz egal wie Ihr es nennt, dieses Gericht gehört zu den Klassikern der deutschsprachigen Küche. Klassisch ist auch die Heidelbeersauce, die dazu gereicht wird. Bei uns gab es früher immer Heidelbeeren aus dem Glas zu den selbstgemachten Hefeklößen. Das ging schnell, war einfach und unkompliziert. Es gibt im Moment allerdings noch frische Heidelbeeren und daher habe ich für dieses Rezept die Sauce einfach selbst gemacht. Auch diese Variante ist nicht besonders schwer, aber in Kombination mit den selbstgemachten Hefeklößen ein wahrer Genuss.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

Selbstgemachte Hefeklöße mit Heidelbeersauce

Rezept drucken
Selbstgemachte Hefeklöße mit Heidelbeersauce
Selbstgemachte Hefeklösse mit Heidelbeersauce
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 90 Minuten
Portionen
Klöße
Zutaten
Hefeklöße
Heidelbeersauce
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 90 Minuten
Portionen
Klöße
Zutaten
Hefeklöße
Heidelbeersauce
Selbstgemachte Hefeklösse mit Heidelbeersauce
Anleitungen
  1. Die Hefe in ein kleines Gefäß bröckeln und mit dem Zucker vermischen. Dieses Gemisch für ca. 10 Minuten mit einem Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Milch in der Mikrowelle etwas erwärmen und die Butter in Stücken hineingeben, damit sie schmilzt. Die Mischung unter gelegentlichem Rühren etwas abkühlen lassen und das Ei hineinschlagen.
  3. Das Mehl in eine große Schüssel sieben.
  4. Die Hefe-Zucker-Mischung sollte sich jetzt verflüssigt haben. Diese nun in die Butter-Milch-Ei- Mischung geben, umrühren und dann mit dem Mehl zu einem elastischen Teig kneten. Den Teig mit einem Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort für mindestens eine Stunde gehen lassen. Das Volumen des Teiges soll sich in dieser Zeit mindestens verdoppeln.
  5. In der Zwischenzeit die Heidelbeeren waschen und mit dem Wasser bei mittlerer Hitze in einem Topf zum köcheln bringen. Sobald die Heidelbeeren etwas zusammengefallen sind, die Speisestärke sowie den Zucker einrühren und alles noch einmal aufkochen lassen. Die Heidelbeersauce vom Herd nehmen und beiseitestellen.
  6. Einen großen Topf mit einem passenden Siebeinsatz sowie einem passenden Deckel mit etwas Wasser füllen und auf dem Herd bereitstelle.
  7. Den Hefeteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz durchkneten. Den Teig nun in acht gleichgroße Stücke teilen und diese zu schönen gleichmäßigen Kugeln mit glatter Oberfläche formen. Die Teigkugeln auf einen großen Teller o. Ä. legen und mit einem Küchentuch bedeckt erneut 20-30 Minuten gehen lassen.
  8. Das Wasser im Topf zum Kochen bringen und 2-3 Hefeklöße in dem Sieb bei geschlossenem Deckel für 10-12 Minuten dämpfen. Mit den restlichen Hefeklößen ebenso verfahren.
  9. Die Heidelbeersauce ggf. noch einmal erwärmen und anschließend mit den fertigen Hefeklößen servieren. Fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Hefekloß (circa):

Kalorien | 221
Kohlenhydrate | 40 g
Eiweiß | 3 g
Fett | 7 g

Nährwerte Heidelbeersauce (circa):

Kalorien | 314
Kohlenhydrate | 69 g
Eiweiß | 3 g
Fett | 1 g

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.