Red Velvet Cupcakes zum Verlieben

(Enthält Werbe-Links) Sie sind fluffig, sie sind süß, sie sind saftig und sie sind einfach zum verlieben: Meine Red Velvet Cupcakes machen ihrem Namen alle Ehre und sind definitiv mehr als rot gefärbte Muffins mit Buttercreme drauf. Die Kombination der verschiedenen Aromen macht den Unterschied. Ein bisschen Kakao, ein paar Löffel Zitrone, ein Spritzer Vanille und schon könnt Ihr den Cupcake, der zudem die Farbe der Liebe trägt, vernaschen.

 

Red Velvet Cupcakes zum Verlieben

 

»In einer Welt voller Muffins, sei ein Cupcake.« Frei nach diesem Motto sind wahrscheinlich damals die Red Velvet Cupcakes erfunden worden. Sie sind nämlich nicht nur durch ihre Farbe ein besonderer Hingucker, sondern auch geschmacklich ganz einzigartig. Dafür verantwortlich sind verschiedene Zutaten, die den Cupcakes eine ganz eigene Note verleihen.

Da wäre zum einen Kakao, der den Red Velvet Cupcakes ein leicht schokoladiges Aroma gibt. Weiterhin ist Kakao wichtig für die Farbe. Das kräftige Rot wurde schließlich nicht immer durch Lebensmittelfarbe hervorgerufen. Früher nutzte man dafür eine chemische Reaktionen, bei der Kakao mit Säure sowie dem Natron reagiert und so die rot-braune Färbung erzeugt. Da diese allerdings manchmal nicht strahlend genug ausfällt, bedient man sich heute roter Lebensmittelfarbe.

Auch ich habe meine Red Velvet Cupcakes mit der modernen Variante eingefärbt – sie sollen am Valentinstag schließlich alle verzaubern. Doch nicht nur der rote Teig lässt die Herzen vieler Naschkatzen höher schlagen. Die Buttercreme ist mindestens genauso wichtig. Besonders schnell zubereitet ist sie mit meiner liebsten Küchemaschine*. Richtig in Form bringt Ihr die Buttercreme mit der passenden Spritztülle*.

 

Red Velvet Cupcakes zum Verlieben

 

– Red Velvet Cupcakes: Rot wie die Liebe und lecker wie die süßeste Versuchung –

 

Glaubt mir, ich bin wirklich kein Fan von chemischen Zusätzen und künstlichen Inhaltsstoffen. Leider sah ich bei meinen Red Velvet Cupcakes keine andere Möglichkeit, als normale Lebensmittelfarbe zu verwenden. Versucht habe ich es trotzdem.

Angefangen hat alles mit der Idee die Red Velvet Cupcakes mit natürlichen Farbstoffen so wunderschön rot zu färben. Welches Lebensmittel kommt dafür in Frage? Natürlich Rote Bete. Schwups wanderte vorgegarte Rote Bete in den Einkaufswagen. Diese habe ich mithilfe eines Standmixers* ganz fein püriert. Dann noch schnell die trockenen und die feuchten Zutaten vermengen und schon hat man einen wunderschönen pinkfarbenen Teig.

 

Teig für Red Velvet Cupcakes zum Verlieben

 

Auch nach dem Backen war noch alles super. Die Buttercreme hatte ebenfalls die richtige Konsistenz und sah auf den Cupcakes zauberhaft aus. Dann kam der Moment der Wahrheit. Ich biss in den Cupcake und musste feststellen, dass es leider kein Red Velvet Cupcake war, sondern ein Rote Bete Cupcake!

Schade Marmelade, sag‘ ich da nur. Es folgten noch 2 weitere, äußerst experimentelle Bleche mit jeweils 12 Muffins, bis ich zu der Erkenntnis kam, dass ich mir das mit der Roten Bete als farbgebende Zutat wohl abschminken kann. Schlussendlich musste ich also doch zur Lebensmittelfarbe greifen. Dafür sind die Cupcakes wunderbar rot und geschmacklich so, wie sie sein sollten.

 

Red Velvet Cupcakes zum Verlieben

 

– Red Velvet Cupcakes für Verliebte zum Valentinstag –

 

Der Grund warum ich Euch diese Red Velvet Cupcakes überhaupt auftische, ist der Valentinstag. Der Tag der Liebe wird hier in Deutschland immer beliebter, auch wenn er weniger zelebriert wird als in den USA. Doch auch wenn Ihr den Tag nicht mit Eurem Traummann oder Eurer Traumfrau verbringt, lohnen sich meine Red Velvet Cupcakes. Schließlich könnt Ihr auch Euren Kolleginnen und Kollegen oder Eurer Familie an diesem Tag zeigen, wie wichtig sie Euch sind.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

P.S.: Wie denkt Ihr über Lebensmittelfarbe? Feiert Ihr den Valentinstag? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links oder auch Werbe-Links. Wenn Du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Rezept drucken
Red Velvet Cupcakes zum Verlieben
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Cupcakes
Buttercreme
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Cupcakes
Buttercreme
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen und ein Muffinbackblech mit 12 Förmchen bestücken.
  2. Den Pflanzendrink, das Pflanzenöl, den Zitronensaft, den Essig und den Vanilleextrakt mit dem Zucker verrühren. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron und Kakao) ebenfalls vermengen und unter die feuchten Zutaten heben. Sobald sich alles verbunden hat, die Lebensmittelfarbe unterrühren.
  3. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und die Cupcakes für 30 Minuten backen. Wenn Ihr nicht sicher seid, ob die Cupcakes durchgebacken sind, stecht einfach mit einem Holzstäbchen hinein. Bleibt beim Herausziehen kein Teig am Stäbchen kleben, sind die Cupcakes fertig.
  4. In der Zwischenzeit bereitet Ihr die Buttercreme vor. Dafür mithilfe eines Handrührgeräts oder der Küchenmaschine den Puderzucker mit der Margarine (in Würfeln) vermengen, bis eine cremige Masse entsteht. Abschließend den Vanilleextrakt sowie den Pflanzendrink hinzugeben und cremig rühren. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen.
  5. Die fertigen Cupcakes aus den Vertiefungen des Blechs heben und auf einem Kuchengitter mindestens 30 Minuten abkühlen lassen. Dann mit der Buttercreme nach belieben Verzieren und bis zum Verzehr kalt stellen. Fertig!
Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.