Last-Minute-Baumschmuck zum Vernaschen
Portionen Vorbereitung
1Backbleche 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
1Backbleche 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 60Minuten
Zutaten
Plätzchen
Zuckerglasur
Anleitungen
  1. Für den Plätzchenteig das Mehl, den Vanillezucker und den Zucker in einer Schüssel vermengen. Die Butter in ein bis zwei Zentimeter große Würfel schneiden und zusammen mit dem aufgeschlagenen Ei ebenfalls in die Schüssel geben.
  2. Die Butter und das Ei am besten mit den Händen in das Mehl einarbeiten, sodass zunächst kleine Klümpchen und dann ein glatter Teig entsteht. Diesen zu einer Kugel formen und in etwas Frischhaltefolie gewickelt für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Glasur anrühren. Dafür jeweils 50 g Puderzucker mit je 10 ml Saft verrühren. In die Zitronenglasur zusätzlich eine Prise Kurkuma geben, damit sie sich gelb färbt.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche mittels eines Nudelholzes dünn (ca. 0,5 cm) ausrollen. Sollte der Teig kleben, gebt Ihr einfach noch ein wenig Mehl auf den Teig.
  6. Aus dem Teig Plätzchen ausstechen und diese auf dem Backblech mit ein wenig Abstand platzieren. Den restlichen Teig wieder zu einer Kugel kneten, ausrollen und Plätzchen ausstechen. So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
  7. Vor dem Backen mit einem Zahnstocher oder einem spitzen Messer, jeweils ein Loch in die obere Hälfte der Plätzchen stechen, sodass später ein Band durchgezogen werden kann.
  8. Das Backblech in den Ofen schieben und die Plätzchen für ca. 10 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun werden.
  9. Die Plätzchen aus dem Ofen nehmen, samt des Backpapiers auf ein Rost ziehen und vollständig auskühlen lassen (ca. 30 Minuten).
  10. Sobald die Plätzchen kalt sind, könnt Ihr sie mit der Glasur und der Dekoration (bunte Streusel, Nüsse, Schokolade o. Ä.) verzieren. Die Glasur am besten über Nacht trocknen lassen und zum Abschluss einen Faden durch die Löcher der Plätzchen ziehen, sodass Ihr sie an den Tannenbaum hängen könnt. Fertig!
Rezept Hinweise

Durch den Fruchtsaft in der Zuckerglasur halten sich die Plätzchen ungekühlt maximal 5 Tage.