Hackbällchen mit Kartoffel-Möhren-Püree

Der November ist ein echt harter Monat! Es regnet furchtbar oft und die Tage sind schrecklich kurz. Was passt da besser als ein Gericht, welches die Stimmung durch einen bodenständigen und vertrauten Geschmack hebt und kalte Herbsttage etwas erträglicher macht. Bei mir schafft das in jedem Fall mein liebstes Soulfood: Hackbällchen mit Kartoffel-Möhren-Püree. 

 

Hackbällchen mit Kartoffel-Möhren-Püree

 

Kennt Ihr das auch? An manchen Tagen ist die Stimmung einfach am Boden, egal ob durch Stress, Unzufriedenheit, Heimweh oder manchmal einfach nur so. Ich denke, solch einen Tag hat jeder mal. Mir hilft dann immer ein leckeres, selbstgekochtes Essen. Zum einen erinnert es mich an Zuhause, an meine Familie und gemütliche Abende in der Küche. Zum anderen finde ich kochen sehr entspannend. Vor allem wenn nebenbei Musik oder eine Serie läuft, kann ich super abschalten und die doofen Gedanken sind plötzlich ganz weit weg.

 

Kartoffel-Möhren-Püree

 

Jeder von Euch hat sicherlich sein ganz eigenes Soulfood. Für mich sind es Hackbällchen mit Kartoffel-Möhren-Püree. Es gibt mir ein wohliges Gefühl, schmeckt nach Heimat und streichelt die Seele – Wohlbefinden pur! Dafür müsst Ihr noch nicht einmal stundenlang in der Küche stehen und übermäßig viele Kalorien haben die Hackbällchen mit Kartoffel-Möhren-Püree auch nicht.

Einen andere tolle Variante ist übrigens Kartoffel-Blumenkohl-Püree. Dieses ist super kalorienarm und schmeckt einfach herrlich. Viellecht gibt es ja demnächst auch dazu ein kleines Rezept. Vorstellen könnte ich mir aber auch Pastinaken oder Sellerie. Ohhh! Da bekomme ich gleich wieder Appetit. Egal, wofür Ihr Euch entscheidet, durch das Gemüse spart Ihr ordentlich Kalorien und das sonst etwas langweilige Kartoffelpüree wird so richtig aufgepeppt.

 

Hackbällchen mit Kartoffel-Möhren-Püree - ein absolutes Soulfood

 

Zum Abschluss möchte ich noch etwas zu dem Hackfleisch loswerden: Für die Hackbällchen verwende ich gern mageres Putenhackfleisch. Es hat weniger Fett als Schweine- oder Rinderhackfleisch und schmeckt dabei mindestens genauso lecker. Damit die Hackbällchen schön saftig, aber trotzdem locker bleiben, verwende ich ein rohes Ei und etwas Paniermehl. So kann garantiert nichts schief gehen.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

Rezept drucken
Hackbällchen mit Kartoffel-Möhren-Püree
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kartoffel-Möhren-Pürre
Hackbällchen
Sauce
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kartoffel-Möhren-Pürre
Hackbällchen
Sauce
Anleitungen
  1. Die Möhren und die Kartoffeln schälen und evtl. halbieren. In einen Topf geben und mit Wasser übergießen sodass das Gemüse gerade so bedeckt ist. Eine großzügige Prise Salz hinzugeben und ca. 15 Minuten kochen lassen bis die Möhren und die Kartoffeln weich sind.
  2. In der Zwischenzeit das Hackfleisch in eine Schüssel geben und ein Viertel davon für die Soße beiseite stellen (siehe Punkt 5). Die größere Portion Hackfleisch mit dem Senf, den Semmelbröseln und dem Ei vermengen und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie fein hacken und ebenfalls untermengen.
  3. Aus der Hackbällchenmasse ca. 10 gleichgroße Kugeln formen und mit einem Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Sobald die Hackbällchen goldbraun und durchgebraten sind aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  4. Währenddessen die Zwiebeln fein Würfeln und die Champignons in Scheiben schneiden.
  5. Das restliche Hackfleisch in der bereits benutzten Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl scharf anbraten sodass es krümelig wird. Die Zwiebeln und die Champignons hinzugeben und noch kurz mit braten. Das ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen und für ca. 15 Minuten köcheln lassen bis die Sauce eingedickt ist.
  6. Wenn die Kartoffeln und die Möhren gar sind das Wasser abgießen und das Gemüse stampfen oder durch eine Kartoffelpresse geben. Die Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Milch unter das Kartoffel-Möhren-Püree heben. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und warm stellen.
  7. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und ganz zum Schluss die Konfitüre unterrühren. Die Hackbällchen in die Sauce legen, kurz warm werden lassen und anschließend mit dem Kartoffel-Möhren-Püree servieren. Fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion:

Kalorien | 716
Kohlenhydrate | 51 g
Eiweiß | 67 g
Fett | 24 g

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.