Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen

Grünkohl ist das Wintergemüse schlechthin und nicht nur als deftiger Eintopf oder mit Würstchen ein echter Leckerbissen. Mein knackiger Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen, Möhren und Champignons sowie einem genialen Zitronen-Tahini-Dressing macht Schluss mit matschigem Grünkohl aus dem Glas. Stattdessen kommt der vitaminreiche Kohl roh auf den Teller. So könnt Ihr voll und ganz von seinen Nährstoffen profitieren. Das geniale Zitronen-Tahini-Dressing gibt dem Grünkohlsalat seinen letzten Schliff und beschert Euch eine gesunde, vegane und nährstoffreiche Geschmacksexplosion.

 

Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen, Möhren und Champignons und geniales Zitronen-Tahini-Dressing

 

Salat im Winter? Das ist sicher nicht jedermanns Sache, denn wenn es draußen kalt ist, muss doch wenigstens die Küche warm sein. Falls Ihr Euch jedoch noch an Eure guten Vorsätze vom neuen Jahr haltet, solltet Ihr Euch meinen Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen genauer anschauen. Der ist nämlich nicht nur ein absoluter Gaumenschmaus, sondern obendrein richtig gesund und ausgewogen. Die Nebenrolle spielt er allerdings nicht gern, denn das dazugehörige Zitronen-Tahini-Dressing schreit förmlich nach ungeteilter Aufmerksamkeit. So ein Star teilt sich das Rampenlicht eben nicht gern. Muss er auch nicht, denn in der Winterzeit hat Grünkohl in Sachen Vitamin- und Nährstoffbilanz kaum heimische Konkurrenz. Mein Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen ist also der perfekte Wintersalat – auch dank des ofengerösteten Gemüses.

 

Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen, Möhren und Champignons und Zitronen-Tahini-Dressing

 

– Grünkohl als nährstoffreiches Wintergemüse getoppt mit ofengeröstetem Gemüse –

 

Der Grünkohl soll natürlich nicht allein in der Salatschüssel bleiben. Zu ihm gesellt sich eine große Portion Gemüse, welches zeitsparent im Backofen geröstet wird:

  • Kichererbsen sind ein wunderbare Bereicherung für jeden Speiseplan. Sie können sich mit ihrem hohen Eiweiß- , Vitamin- und Ballaststoffgehalt zurecht als Superfood bezeichnen. In meinem Grünkohlsalat kommen sie geröstet aus dem Ofen auf den Salat und geben ihm so den gewissen Crunch. Kichererbsen machen aber auch eine eine gute Figur in Curries oder als Inhalt gefüllter Paprikaschoten.
  • Champignons haben das ganze Jahr über Saison, da sie auf speziellen Farmen sogar im Dunkeln gezüchtet werden. Sie garen sehr schnell und brauchen nur knapp 5 Minuten im Ofen, bevor sie mit in die Salatschüssel wandern. Champignons zählen zu den beliebtesten Pilzen der Welt und haben auch hier auf carry on cooking schon für reichlich (Pilz-)Rezepte gesorgt.
  • Möhren oder auch Karotten bilden die liebliche Komponente in meinem Grünkohlsalat. Sie setzen nicht nur bunte Farbakzente, sondern liefern reichlich Beta-Carotin, welches unser Sehvermögen unterstützt. Kleiner Tipp: Damit das fettlösliche Beta-Carotin vom Körper besser aufgenommen werden kann, solltet Ihr Möhren immer mit etwas Pflanzenöl o. Ä. zu Euch nehmen.

 

Grünkohl

 

 

– Grünkohlsalat: Vegan, saisonal, reich an Vitaminen & der perfekte Wintersalat –

 

Toppt Ihr also meinen Grünkohlsalat mit ein wenig ofengeröstetem Gemüse passt er als lauwarmer Salat ideal in die kalte Jahreszeit. Weiterhin versorgt er Euch mit zahlreichen Nährstoffen und beglückt Eure Geschmacksknospen mit spannenden Aromen. Dafür verantwortlich ist das Zitronen-Tahini-Dressing – eine gelungene Kombination aus säuerlich, nussig und unwiderstehlich lecker.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

P.S.: Wie denkt Ihr über Grünkohl? Gefällt Euch mein Rezept? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

 

Zitronen-Tahini-Dressing

 

Rezept drucken
Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen
Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen, Möhren und Champignons und geniales Zitronen-Tahini-Dressing
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Gemüse
Grünkohl
Zitronen-Tahini-Dressing
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Gemüse
Grünkohl
Zitronen-Tahini-Dressing
Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen, Möhren und Champignons und geniales Zitronen-Tahini-Dressing
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 190 Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech bereitstellen.
  2. Die Möhren schälen und in mundgerechte Stücke schneiden (ca. 2 cm). Die Kichererbsen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die Champignons putzen und halbieren. Den Grünkohl waschen und trocknen.
  3. Nun die Möhren und die Kichererbsen auf das Backblech geben, mit dem Paprikapulver sowie Salz & Pfeffer würzen und für 20 Minuten im Ofen rösten. Die Champignons nach 15 Minuten ebenfalls in den Ofen geben und die letzten 5 Minuten mitrösten.
  4. In der Zwischenzeit den Grünkohl vom Strunk befreien, in mundgerechte Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Anschließend das Pflanzenöl hinzugeben und kurz einmassieren, sodass der Grünkohl etwas weicher wird.
  5. Für das Dressing alle Zutaten (Tahini, Zitronensaft, Pflanzenöl, Salz & Pfeffer) verrühren und beiseitestellen.
  6. Das geröstete Gemüse sowie die Kichererbsen zum Grünkohl geben, alles mit dem Dressing vermengen und fertig!
Dieses Rezept teilen


1 thought on “Grünkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.