Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon

Hust! Schnief! Hust! Diese seltsamen Geräusche sind momentan allgegenwärtig, denn es ist Erkältungszeit. Da hilft nur Ruhe, viel Liebe und eine wohltuende Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon und Buchstaben-Nudeln. Damit ist die Erkältung garantiert schnell vergessen und Ihr werdet Euch bald wieder besser fühlen.

 

Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon

 

Ihr habt Euch bestimmt auch schon mal Gedanken über die Inhaltsstoffe von Gemüsebouillon gemacht. Ich verbinde damit Geschmacksverstärker, viel Salz und sonstige Zutaten, die mehr Konzentrat als Gemüse sind. Daher habe ich mir (schon seit Längerem) vorgenommen diesem Geschmacksverstärker-Wahnsinn ein Ende zu bereiten und Bouillon einfach mal selbst herzustellen.

 

Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon

 

Nachdem ich mich im Internet etwas schlau gelesen habe, erschien mir dieses Vorhaben auch weniger schwierig als gedacht. Ich fuhr also in den Supermarkt, kaufte Gemüse und legte los. Alles klappte hervorragend und die Vorbereitung ging – dank Küchenmaschine – super schnell. Ihr müsst noch nicht einmal das Gemüse schälen, da es der Bouillon nämlich zusätzlich Aroma und eine kräftige Farbe verleiht.

 

Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon

 

Nach geschlagenen 8 Stunden im Ofen war meine selbstgemachte Bouillon fertig und musste natürlich sofort ausprobiert werden. Ich schaltete also den Wasserkocher an und goss mir eine Tasse auf. Das Ergebnis ist einzigartig! Meine Bouillon kann man nicht annähernd mit der gekauften aus dem Supermarkt vergleichen. Sie schmeckt so viel intensiver und was noch besser ist: Ich kann ganz genau sagen was darin enthalten ist. Der einzige Nachteil: Sie löst sich nicht so schön auf wie das Fertigprodukt. Das wundert mich allerdings nicht, denn Gemüse löst sich nun mal nicht rückstandslos in Wasser auf. Es ist also ganz natürlich und wen es dennoch stört, der kann die  Bouillon einfach in einen Teebeutel geben und diesen dann in das Wasser bzw. die Suppe hängen.

 

Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon

 

Jetzt kann es an die Gemüsesuppe gehen: Mein persönliches Highlight ist, neben meiner selbstgemachte Bouillon, die Nudeleinlage in Form von Buchstaben. Schon beim Kochen macht mir diese Zutat unheimlich viel Spaß und ich fühle mich wieder wie ein kleines Kind, das versucht seinen Namen in der Suppenschüssel zu legen. Die restliche Zubereitung ist schnell abgeschlossen und mit einer dicken Scheibe frischem Brot könnt Ihr Euch auch schon an den Esstisch setzen und den Abend genießen.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

Rezept drucken
Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon
Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 8 Stunden
Portionen
Zutaten
Selbstgemachter Bouillon
Gemüsesuppe mit Buchstaben-Nudeln
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 8 Stunden
Portionen
Zutaten
Selbstgemachter Bouillon
Gemüsesuppe mit Buchstaben-Nudeln
Gemüsesuppe mit selbstgemachter Bouillon
Anleitungen
Selbstgemachter Bouillon
  1. Zwei Backbleche mit Backpapier auskleiden und den Ofen (Umluft) auf ca. 70 Grad vorheizen.
  2. Den Lauch waschen und das grüne Ende sowie die Wurzeln abschneiden. Das restliche Gemüse putzen, aber nicht schälen und alles grob zerkleinert in die Küchenmaschine geben.
  3. Die Küchenmaschine nun so lange laufen lassen bis eine recht feine Masse entstanden ist. Diese auf den zwei Backblechen verteilen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskatnuss würzen.
  4. Die Backbleche mit der Gemüsemasse für ca. 8 Stunden in den Backofen schieben und ein Geschirrtuch in die Tür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Schneller geht es, wenn die Masse während der Trocknung zwei bis drei Mal "umgerührt" wird.
  5. Ist die Gemüsemasse trocken alles in die Küchenmaschine geben und erneut zerkleinern bis ein feines Pulver entstanden ist. Die Bouillon in ein Schraub- oder Einmachglas füllen und lichtgeschützt lagern. Fertig!
Gemüsesuppe mit Buchstaben-Nudeln
  1. Die Möhren sowie die Zwiebel schälen und in Scheiben bzw. Ringe schneiden. Die Erbsen aus dem Tiefkühlfach nehmen und etwas antauen lassen.
  2. Das Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse kurz darin anschwitzen bis die Zwiebeln glasig werden. Nach ca. 5 Minuten mit 1,5 Liter ablöschen. Sobald die Suppe aufkocht die selbstgemachte Bouillon sowie die Nudeln dazugeben, gut umrühren und für 15 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen und mit dem Messer fein hacken. Zusammen mit dem Salz und dem Pfeffer zur Suppe geben, abschmecken und fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion (circa):

Kalorien | 254
Kohlenhydrate | 34 g
Eiweiß | 9 g
Fett | 9 g

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.