Gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce

Auberginen sind ein wirklich feines Gemüse, das leider viel zu selten zum Einsatz kommt. Auch ich hatte so meine Probleme damit, aber das ist Geschichte. Mein Rezept für gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce ist ein mediterraner Traum und katapultiert Euch – dank toller Aromen – direkt in die Sonne des Südens.

 

Gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce

 

Ich bin ein riesiger Fan der mediterranen Küche und stehe so ziemlich auf alle Speisen dort. Von Auberginen habe ich mich allerdings immer fern gehalten, da ich im Umgang mit diesem Gemüse noch sehr unerfahren war. Außerdem habe ich die ein oder andere schlechte Erfahrung damit gemacht: Einmal wurde sie mir zusammen mit sehr fettigem Fleisch serviert. Ansich kein Problem, aber die Aubergine hat sich so mit dem ausgetretenen Fett vollgesogen, dass sie quasi keinen Eigengeschmack mehr besaß. Wirklich schade um das schöne Gemüse. Das wollte ich für mein Rezept nicht! Es musste also eine Lösung her und die findet Ihr in meinem Rezept für gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce.

 

Gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce

 

Vielen bereitet der »Öldurst« der Aubergine beim Kochen echte Probleme. Mir erging es ebenso: Die Aubergine saugte jedes Mal das komplette Olivenöl in der Pfanne auf. Dann fühlte ich mich irgendwie genötigt noch mehr Öl zu benutzen. Am Ende kamen matschige Auberginenscheiben, die nur nach Öl schmecken und total schwer im Magen lagen, dabei heraus. Eine echte Enttäuschung und vielleicht ein Grund, warum die Aubergine oft ignoriert wird.

 

Gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce

 

Bei meinem Rezept für gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce habe ich getrickst und die Auberginen einfach im Ofen gegart. Damit spart Ihr enorm viel Öl und die Aubergine behält sogar noch ihren Eigengeschmack. Zusammen mit der Ricotta-Feta-Füllung und der intensiven Sauce ist dieses Gericht mittlerweile eines meiner liebsten geworden. Traut Euch und probiert es aus, denn mal ehrlich: Allein der Titel dieses Rezeptes lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen, oder?

 

Viel Spaß und carry on cooking!

Rezept drucken
Gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce
Gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Auberginen-Röllchen
Ricotto-Feta-Füllung
Tomaten-Paprika-Sauce
Außerdem
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Auberginen-Röllchen
Ricotto-Feta-Füllung
Tomaten-Paprika-Sauce
Außerdem
Gefüllte Auberginen-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce
Anleitungen
  1. Die Auberginen waschen und die Enden entfernen. Mit einem Messer oder der Brotschneidemaschine die Auberginen der Länge nach in sehr dünne Scheiben schneiden (ergibt ca. 20 brauchbare Scheiben). Die Reste fein würfeln und für die Füllung beiseite stellen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Auberginen darauf verteilen und mit zwei Esslöffeln Olivenöl bepinseln. Zum Abschluss etwas Salz & Pfeffer darübergeben und für ca. 12 Minuten in den Backofen schieben. So werden die Auberginenscheiben weich und lassen sich später besser rollen.
  3. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: Dafür die Zwiebel sowie die Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und mit einem Esslöffel Olivenöl sowie den Auberginenwürfeln bei mittlerer Hitze in einer Pfanne andünsten. Nach ungefähr 3 Minuten die Knoblauchzehen dazupressen und kurz darauf den Ricotta hinzugeben. Sobald der Ricotta cremig geworden ist, den Feta hineinkrümeln, die Pfanne vom Herd nehmen und die Füllung mit Salz & Pfeffer abschmecken. Ist die Masse etwas abgekühlt, das Ei hineinschlagen und alles gut verrühren.
  4. Die Aubergienscheiben aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  5. Die Paprika von Strunk und Kernen befreien und in Würfel schneiden. Anschließend mit den restlichen Zutaten in einem Standmixer oder mit Hilfe eines Stabmixers pürieren, bis eine sämige Sauce entstanden ist. Die Sauce mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  6. Eine große, backofenfeste Pfanne auf mittlere Hitze bringen und die Sauce hineingeben.
  7. Nun werden die Auberginen-Röllchen gefüllt: Dazu immer zwei Auberginenscheiben so auf ein Schneidebrett legen, dass eine lange Bahn entsteht. Diese mit etwas Füllung bestreichen, zusammenrollen und in der Pfanne mit der Sauce platzieren. Mit den restlichen Scheiben ebenso verfahren und zum Abschluss etwas Parmesan über die Auberginen-Röllchen reiben.
  8. Alles für ca. 25 Minuten bei 180 Grad im Ofen überbacken und nach Bedarf mit Reis oder Baguette servieren. Fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion (circa):

Kalorien | 689
Kohlenhydrate | 37 g
Eiweiß | 28 g
Fett | 51 g

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.