Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber

Ein knuspriger Boden gefüllt mit einer leichten Creme aus Frischkäse und weißer Schokolade, belegt mit fein-säuerlichem Rhabarber – besser könnte der Frühling gar nicht laufen. Mit meiner Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber könnt Ihr Eure Gäste sowohl geschmacklich als auch optisch verführen. Das schöne: Für diese hübsche Tarte müsst Ihr noch nicht mal lange in der Küche stehen. Dennoch ist der Genuss ein ganz großer.

 

Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber

 

Der Frühling lässt es momentan so richtig krachen. Für den April ganz untypisch, macht er gar nicht was er will. Stattdessen verwöhnt er uns mit viel Sonne und milden Temperaturen. So gefällt mir das! Doch ich will Euch nicht mit Small Talk über das Wetter langweilen. Viel lieber möchte ich Euch zeigen, was kulinarisch zu dieser Jahreszeit passt. Meine Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber wäre definitiv ein Anfang.

An dieser Tarte ist einfach alles frühlingshaft. Angefangen bei der erfrischenden Creme bis hin zum liebsten Frühlingsgemüse Rhabarber. Ganz genau, Ihr habt richtig gelesen: Rhabarber ist ein Gemüse! Diese Tatsache habe ich in meinem Rezept für Rhabarber-Pudding zwar bereits angerissen. Dennoch würde ich heute gern etwas weiter ausholen. Macht Euch also gefasst auf einen Absatz voller Rhabarber-Facts.

 

Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber

 

– Das Frühlingsgemüse Rhabarber auf meiner Frischkäse-Schokoladen-Tarte –

 

Mit dem ersten Rhabarber fällt der Startschuss für die deutsche Erntesaison. Bald folgen Spargel, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Heidelbeeren und viele mehr. Zunächst kommt allerdings Rhabarber auf den Teller bzw. die Tarte.

Das Rhabarber eigentlich ein Gemüse ist, merkt man ihm zunächst gar nicht an. Tatsächlich ist er eng mit dem Sauerampfer verwand. Weiterhin wird er in die Kategorie »Gemüse« eingeordnet, weil wir seine Stiele und nicht seine Früchte verwenden. Ab April können wir mit dem süß-säuerlichen und darüber hinaus sehr kalorienarmen Stangengewächs rechnen.

Doch so lange gibt es den Rhabarber bei uns in Europa noch gar nicht. Ursprünglich stammen die Stangen aus China, wo sie seit vielen tausend Jahren als Heilpflanze genutzt werden. Über Russland, wo sie ihren lateinischen Namen Rheum rhabarbarum (also »von den Barbaren«) bekamen, gelangten sie schließlich zu uns.

 

Rhabarber für Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber

 

Heutzutage schätzen wir Rhabarber vorwiegend wegen seinem erfrischenden Geschmack. Nebenbei bringt er aber auch Vitamin B sowie Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Magnesium und Eisen mit. Lediglich die hohe Konzentration an Oxalsäure kann die Freude über das Frühlingsgemüse trüben. Durch die Aufnahme dieser Säure kann es zu Vergiftungserscheinungen kommen. Diesbezüglich gebe ich Euch gern einen wertvollen und vor allem leckeren Tipp geben: Um nicht zu viel Oxalsäure aufzunehmen, solltet Ihr Rhabarber mit kalziumhaltigen Lebensmitteln, wie Joghurt, Frischkäse oder Milch kombinieren. Das Kalzium bindet die Säure und Ihr seid vor den negativen Auswirkungen des Rhabarbers weitestgehend sicher. Menschen die zu Nierensteinen neigen, sollten ihn dennoch lieber meiden.

 

Zubereitung der Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber

 

– Frischkäse macht den Rhabarber bekömmlicher und die Tarte besonders cremig –

 

Den zuvor genannten Tipp habe ich in meinem Rezept für Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber gleich angewandt. In diesem Fall habe ich statt normalem Frischkäse Ricotta verwendet. Der italienische Bruder des Frischkäses ist eigentlich ein Nebenprodukt bei der Herstellung von Hartkäse. Im Gegensatz zum normalen Frischkäse wird Riccota allerdings aus Molke und nicht aus Milch hergestellt. Daher enthält er oft etwas weniger Fett. Cremig ist er trotzdem und verpasst meiner Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber ein Gefühl von Frühling, Sonne und guter Laune.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

P.S.: Gefällt Euch mein Rezept? Mögt Ihr Ricotta oder würdet Ihr einen anderen Frischkäse verwenden? Hinterlasst mir gern einen Kommentar unter dem Rezept. Ich freue mich auf Eure Meinung!

 

Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber

Rezept drucken
Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber
Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Tarteform (ca. 10 Portionen)
Zutaten
Mürbeteig
Frischkäse-Schokoladen-Creme
Aüßerdem
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Tarteform (ca. 10 Portionen)
Zutaten
Mürbeteig
Frischkäse-Schokoladen-Creme
Aüßerdem
Frischkäse-Schokoladen-Tarte mit Rhabarber
Anleitungen
  1. Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Salz sowie dem Zucker vermischen und anschließend die kalte Butter in Würfeln hinzugeben. Alles mit den Händen zu einem festen Teig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Eine kleine Auflaufform bereitstellen sowie eine längliche Tarteform (ca. 10 x 35 cm) mit etwas Butter fetten.
  3. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen, trocknen und schälen bzw. abziehen. Die Stangen in 10 bis 12 gleichlange Stücke schneiden, die der Breite der Tarteform entsprechen. Diese Stücke in der Auflaufform platzieren.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Nun den Teig in eine etwas längliche Form drücken und mit dem Nudelholz ca.1 cm dick auf die Größe der Form ausrollen. Den Teig vorsichtig in die Tarteform legen, leicht andrücken und so in der Form verteilen, dass sie komplett bedeckt ist (inkl. Rand). Überstehenden Teig entfernen und abschließend den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen. So verhindert Ihr, dass dich unschöne Blasen im Teig bilden.
  5. Den Tarteboden zusammen mit dem Rhabarber in den Ofen schieben und beides für 20 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit die Butter und die Schokolade in einem Topf (evtl. im Wasserbad) schmelzen. Sobald sich beide Zutaten verbunden haben, den Frischkäse (ich habe Ricotta verwendet) hinzugeben und gründlich verrühren. Den Topf von der Flamme nehmen.
  7. Den Tarteboden sowie den Rhabarber 5 Minuten auskühlen lassen. Die Frischkäse-Schoko-Creme auf dem Tarteboden verteilen und ggf. glatt streichen. Abschließend die Rhabarberstücke quer hineinlegen (siehe Bilder) und die Tarte im Kühlschrank mindestens 1 Stunde abkühlen lassen. Fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Stück (circa):

Kalorien | 313 kcal
Kohlenhydrate | 34 g
Eiweiß | 7 g
Fett | 16 g

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.