Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel

Spätestens jetzt haben auch die letzten Spargelstände Ihre Verkaufsfenster geöffnet und bieten die Stangen sowohl in weiß als auch in grün an. Passend dazu möchte ich Euch mein Rezept für frühlingshaften Flammkuchen mit grünem Spargel ans Herz legen. Ein schnell gemachtes Abendessen und auch ganz ohne Speck super lecker.

 

Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel

 

Den typischen und traditionellen Flammkuchen kennt Ihr wahrscheinlich: Schmand, Zwiebeln und viel Speck. Letzteres ist leider nicht so mein Ding und daher habe ich mich für einen komplett vegetarischen Flammkuchen entschieden. Obendrein darf in der Spargelsaison natürlich der Spargel nicht fehlen. Bei diesem Rezept habe ich zu der grünen Variante gegriffen. Sie ist weniger klassisch und harmoniert daher besser mit den getrockneten Tomaten.

 

Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel

 

Da wir gerade von getrockneten Tomaten sprechen: Ich liebe diese kleinen, schrumpeligen Dinger! Bei meinem Rezept für Flammkuchen mit grünem Spargel sollen sie – zumindest optisch – den Speck ersetzten. Allerdings können sie sich auch geschmacklich sehen lassen. Durch die Trocknung haben die Tomaten eine tolle Süße und ein wunderbar intensives Aroma entwickelt, welches perfekt zu dem milden Schmand passt. Mir war übrigens gar nicht bewusst, dass Schmand so lecker ist. Ich habe Ihn immer links liegen lassen und lieber zur Crème fraîche  gegriffen (was der Bauer nicht kennt!). Das wird sich jetzt definitiv ändern. Den restlichen Schmand habe ich nämlich am nächsten Tag in meiner Bohnen-Hackfleisch-Pfanne mit Reis verwertet und auch da hat er tolle Dienste geleistet.

 

Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel

 

Flammkuchen würde ich als Alternative zu Pizza betrachten: Teig, Sauce (in diesem Fall Schmand) und Belag. Nur der Käse fehlt, aber ein bisschen Tradition gehört schließlich dazu. Der Pizzateig braucht allerdings bekanntlich etwas mehr Vorbereitung, da er längere Zeit ruhen muss. Der Teig für meinen Flammkuchen mit grünem Spargel hat diese Ruhezeit nicht nötig. Für ihn reichen 30 Minuten im Kühlschrank vollkommen aus – genug, um in der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten und die Zwiebeln zu schneiden.
Wenn Ihr also ein außergewöhnliches, leckeres und dazu noch schnelles Abendessen auf den Tisch zaubern wollt, dann probiert mein Rezept für frühlingshaften Flammkuchen mit grünem Spargel aus.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

Rezept drucken
Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel
Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Boden
Belag
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Boden
Belag
Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel
Anleitungen
  1. Das Weizenmehl und das Salz in eine Schüssel geben, vermengen und mit Hilfe eines Löffels in die Mitte eine Mulde formen. In diese nun das Wasser geben und alles mit dem Löffel vermengen.
  2. Das Olivenöl hinzugeben und mit den Händen zu einem elastischen Teig kneten. Falls der Teig noch zu stark klebt, einfach noch etwas Mehl hinzugeben.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Spargel waschen und das untere Drittel abbrechen. Wasser in einem etwas größeren Topf zum Kochen bringen und den Spargel darin ca. 3 Minuten kochen. Anschließend das Wasser abgießen und den Spargel mit kaltem Wasser abschrecken, damit der Garprozess gestoppt wird. Den Spargel auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Die Zwiebel schälen, halbieren und eine Hälfte in dünne Streifen schneiden.
  6. Die getrockneten Tomaten auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und anschließend in kleine Würfel schneiden.
  7. Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und das Backblech hineinschieben. Es soll später wie ein Pizzastein funktionieren und muss daher schön heiß sein.
  8. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und auf ein passendes Stück Backpapier ziehen. Den Schmand auf dem Teig verteilen, danach die Zwiebeln gleichmäßig verteilen und die Spargelstangen darüberlegen. Zum Abschluss die gewürfelten Tomaten darüberstreuen, alles mit Salz & Pfeffer würzen und ein paar Tropfen Olivenöl über den Flammkuchen träufeln.
  9. Den Flammkuchen auf dem heißen Backblech platzieren und für ca. 20 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, dazu einen grünen Salat reichen und fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion (circa):

Kalorien | 391
Kohlenhydrate | 45 g
Eiweiß | 10 g
Fett | 21 g

Dieses Rezept teilen


2 thoughts on “Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel”

  • Das klingt nach dem perfekten Rezept, wenn man Grünen Spargel und Pizza so sehr liebt, wie ich das tue 😉 und Appetit machen deine Fotos auch!

    • Vielen Dank Tabea 🙂 Der Flammkuchen ist auch wirklich genial. Schmeckt genauso gut wie Pizza, muss aber nicht ewig gehen. Da wird es bestimmt in Zukunft noch ein weiteres Rezept geben 😉

      Liebe Grüße, Frances

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.