Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse

Äpfel werden Birnen oft vorgezogen, dabei stehen sie ihnen geschmacklich in nichts nach. Gerade zu dieser Zeit ist beides auch regional verfügbar und lässt sich perfekt in viele – auch herzhafte – Gerichte integrieren. Mein Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse ist eine großartige Mischung aus süß und herzhaft, die auf einem knusprigen Boden perfekt zur Geltung kommt.

 

Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse

 

Die Zutatenliste für meinen Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse ist wirklich nicht alltäglich. Darauf finden sich viele tolle Zutaten, wie Birne, rote Zwiebeln und Walnusskerne. Jede für sich ist wahnsinnig lecker und gehört zur festen Besetzung in meiner Küche. Es sind aber auch Bestandteile dabei, die nicht jeder von Euch ansprechend finden wird. Aber auch, wenn auf dem Flammkuchen ein paar unkonventionelle Zutaten liegen, kann ich Euch dieses Rezept nur wärmstens empfehlen. Die Besonderheit ist nämlich die spannende und ungewöhnliche Kombination. Meine Bitte: Gebt Blauschimmelkäse eine Chance! Ich hab es auch getan und nicht bereut. Ganz im Gegenteil! Obwohl er einen wirklich ‚einzigartigen‘ Geruch hat, passt er geschmacklich perfekt zu den süßen Bestandteilen Birne und Honig. Bei Käse gilt schließlich: »Je stinkiger er riecht, desto besser schmeckt er!«

 

Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse

 

Nichtsdestotrotz klingt Blauschimmelkäse irgendwie seltsam. Schimmel ist sonst etwas schlechtes, sogar ekelerregendes und gilt als absolut gesundheitsschädlich. Aber warum nicht im Blauschimmelkäse? Wie Ihr hier nachlesen könnt, liegt das an der Art des Schimmelpilzes. Es gibt nämlich ein paar wenige, die keine Giftstoffe bilden und daher völlig bedenkenlos verzehrt werden können. Darüber hinaus macht der Schimmel den Käse herrlich würziger und zerstört die Laktose. So können auch diejenigen unter Euch, die an Laktoseintoleranz leiden, diesen Käse ohne Probleme genießen.

 

Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse

 

Und das solltet Ihr auch! Die Kombination aus würzigem Käse, süßen Birnen, scharfen Zwiebeln und knackigen Walnusskernen zusammen auf einem knusprigen Flammkuchen ist einfach das Größte. Dazu ist er auch noch richtig flott gemacht, sodass Ihr diese Leckerei auch unter der Woche zubereiten könnt. Die Basis dafür habe ich übrigens aus meinem Rezept für Flammkuchen mit grünem Spargel genommen. Ihr seht also, wie wandelbar Flammkuchen ist. Ihr könnt Ihn je nach Belieben und Saison anpassen. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten und sie schmecken garantiert alle so gut, wie dieser Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse. Ich übertreibe wirklich nicht, denn dieser Flammkuchen ist – wie mein Testesser jetzt sagen würde – die Wucht in Knalltüten.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

Birnen für Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse

Rezept drucken
Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse
Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 15-20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Flammkuchenteig
Belag
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 15-20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Flammkuchenteig
Belag
Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse
Anleitungen
  1. Das Mehl mit dem Salz vermengen. Das Wasser hinzugeben und alles mit einem Kochlöffel oder den Händen zu einem Teig verarbeiten. Sobald sich das Wasser und das Mehl verbunden haben das Olivenöl hinzugeben, eine Minute weiterkneten und den Teig zu einer Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. In der Zwischenzeit den Schmand mit der Milch und den Gewürzen (Salz & Pfeffer sowie Muskat) in einer Schüssel verrühren und abschmecken.
  3. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
  4. Die Birne waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Die Viertel in dünne Scheiben schneiden.
  5. Das Olivenöl mit dem Honig verrühren.
  6. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und das Backblech hineinschieben. Es soll später wie ein Pizzastein funktionieren und muss daher schön heiß sein.
  7. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Den ausgerollten Flammkuchen auf einem passenden Stück Backpapier platzieren.
  8. Den Schmand auf dem Flammkuchen verstreichen. Die Zwiebelringe sowie die Birnenscheiben darauf verteilen. Den Blauschimmelkäse zwischen den Fingern zerreiben und ebenfalls auf den Flammkuchen geben. Die Walnusskerne in der Hand zerdrücken und zusammen mit den Rosmarinspitzen auf dem Flammkuchen verteilen. Abschließend die Honig-Öl-Mischung auf den Flammkuchen träufeln.
  9. Den Flammkuchen auf das heiße Backblech geben und alles für 15 bis 20 Minuten goldbraun und knusprig backen. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen, in Rechtecke schneiden und fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion (circa):

Kalorien | 561 kcal
Kohlenhydrate | 52 g
Eiweiß | 12 g
Fett | 34 g

Dieses Rezept teilen


2 thoughts on “Flammkuchen mit Birne & Blauschimmelkäse”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.