Engelskuchen mit Frischkäse-Topping

Luftig, Luftiger, Engelskuchen! Es gibt wahrscheinlich keine bessere Beschreibung, denn dieser Kuchen würde Euch glatt vom Teller schweben, so fluffig ist er. Dies verdankt mein Engelskuchen mit Frischkäse-Topping seinen unbeschwerten Zutaten und dem Verzicht auf Butter und Öl.

 

Luftiger Engelskuchen mit Frischkäse-Topping

 

Eischnee, Puderzucker, Speisestärke und Mehl sind die Zutaten, die meinen luftigen Engelskuchen abheben lassen. Doch fehlt da nicht noch eine klassische Kuchenzutat? Wo ist denn die Butter oder das Öl? Ich musste den Gala-Artikel drei Mal lesen, bevor ich das glauben konnte. »Die haben doch irgendwas vergessen«, dachte ich und machte mich an eine kleine Internetrecherche. Schnell fand ich unter der Bezeichnung Angel Cake ein paar Rezepte, die ebenfalls alle keine Butter,kein Öl und auch sonst kein Fett enthielten. Es musste also stimmen. Skeptisch machte ich mich ans Werk und siebte fleißig die Zutaten für meinen Engelskuchen. Dann noch fix das Eiklar steif schlagen, alles vorsichtig mischen und ab in den Ofen.

 

Eischnee für luftigen Engelskuchen mit Frischkäse-Topping

 

Schon allein der Teig – falls man ihn so nennen kann – ist wahnsinnig locker und luftig. Er erinnert eher an eine Mousse, als an Kuchenteig. Das liegt ganz klar an dem Eischnee, der über die Hälfte des Teiges ausmacht. Ich habe mich gewundert und befürchtet, dass ich nach dem Backen eine Springform voller Baiser gebacken habe. Dem war zum Glück nicht so.

 

Luftiger Engelskuchen mit Frischkäse-Topping

 

Herausgekommen ist nämlich der wohl fluffigste Kuchen überhaupt – Engelskuchen mit Frischkäse-Topping. Er sieht toll aus und federt sofort zurück, wenn man mit der Gabel drauf drückt. Gekrönt habe ich diese Leichtigkeit nur noch mit einer feinen Creme aus Frischkäse, geschlagener Sahne und Kokosnussmilch. Die Streusel sind reine Deko. Ihr könnt auch frische Früchte oder Schokorapeln darauf verteilen. Wichtig ist nur, dass Ihr meinem luftigen Engelskuchen mit Frischkäse-Topping nicht seine Unbeschwertheit nehmt.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

Luftiger Engelskuchen mit Frischkäse-Topping

 

 

Rezept drucken
Engelskuchen mit Frischkäse-Topping
Luftiger Engelskuchen mit Frischkäse-Topping
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Engelskuchen
Frischkäse-Topping
Außerdem
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Engelskuchen
Frischkäse-Topping
Außerdem
Luftiger Engelskuchen mit Frischkäse-Topping
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und Backpapier in eine 26er-Springform einspannen, damit sich der Kuchen später besser aus der Form lösen lässt. Ganz wichtig: Die Form nicht fetten, da der Teig die Haftung am Rand der Springform benötigt.
  2. Die Eier sauber trennen und das Eiklar 1-2 Minuten leicht steif schlagen. Sobald es etwas steif wird 200 g des Puderzuckers hineinsieben. Die Eiweiß-Zucker-Masse nun richtig steif schlagen, bis eine feste, leicht glänzende Creme entstanden ist.
  3. Den restlichen Puderzucker mit der Speisestärke sowie dem Weizenmehl mischen und drei Mal sieben. Dieser Vorgang ist sehr wichtig, da der Kuchen dadurch besonders luftig wird.
  4. Die Mehl-Stärke-Zucker-Mischung vorsichtig unter den Eischnee heben und den Teig in die Springform geben. Den Teig behutsam glatt streichen und die Form zum Abschluss leicht auf die Arbeitsplatte klopfen, damit evtl. größere Luftblasen platzen.
  5. Den Kuchen für ca. 40 Minuten backen und anschließend in der Form komplett auskühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit das Frischkäse-Topping zubereiten. Dafür zunächst die weiche Butter (nicht geschmolzen) mit dem Puderzucker verrühren. Danach den Frischkäse und ggf. die Kokosnussmilch unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  7. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Frischkäse-Creme heben. Das Frischkäse-Topping bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.
  8. Sobald der Kuchen abgekühlt ist den Rand mit einem Messer von der Form lösen und das Backpapier vom Kuchenboden abziehen. Den Kuchen auf einer Platte anrichten, mit dem Frischkäse-Topping bestreichen und evtl. mit ein paar bunten Streuseln o. Ä. dekorieren. Fertig!
Rezept Hinweise

Kuchen ergibt 12 Stücke.

Nährwerte pro Stück (circa):

Kalorien | 282
Kohlenhydrate | 33 g
Eiweiß | 7 g
Fett | 12 g

Dieses Rezept teilen


2 thoughts on “Engelskuchen mit Frischkäse-Topping”

  • Oh wow. Das klingt ja nach einem Traum von der Konsistenz her, aber ich muss doch zugeben, dass ich bei den Zutaten auch an baiser denken musste.
    Ob man den Zucker wohl ein kleines bisschen reduzieren kann?

    Liebe Grüße

    • Vielen Dank Tabea 🙂 Weniger Puderzucker zu verwenden habe ich noch nicht ausprobiert. Da will ich dir jetzt nichts Falsches sagen. Falls du es aber ausprobierst, sag mir gern Bescheid, ob es geklappt hat 😉

      Liebe Grüße, Frances

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.