Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen

Es gibt Gerichte, die passen einfach immer und sind gerade deshalb wahre Klassiker. Kartoffelsuppe ist solch ein Klassiker und obwohl sie so simpel ist, bereitet sie einem immer wieder Glücksgefühle und spendet jede Menge Geborgenheit. Meine Rezept für cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen wartet obendrein mit einer extra Portion Würstchen auf und ist – auch ganz ohne Sahne – extra cremig.

 

Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen

 

Kartoffeln, Möhren und Würstchen vereint in einer cremigen Suppe. Wie klingt das für Euch? Für mich klingt das nach gemütlichen Abenden am Küchentisch, schönen Erinnerungen und Glückseligkeit pur. Ihr merkt schon, meine cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen ist mal wieder ein Rezept aus der Kategorie »Kindheitserinnerungen«. Davon habe ich Euch ja schon einige präsentiert. Diese mag ich neben Birnen & Diebichen besonders gern, weil Suppe für mich sowieso immer eine große Ladung Gemütlichkeit mit sich bringt.

 

Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen

 

In dieser Absicht habe ich meiner Mama ihr Rezept entlockt und die Kartoffelsuppe (fast) so zubereitet, wie sie es immer tut. Doch wie das mit Rezepten von Mutti und Oma immer so ist, gibt es selten konkrete Mengenangaben. Gemessen wird in den Maßeinheiten »ein bisschen«, »ein paar«, »viel« und »wenig«. Kommt Euch bekannt vor? Dann wisst Ihr ja, wie es mir geht.

 

Zutaten für Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen

 

Glücklicherweise sind Mengenangaben beim Kochen weniger wichtig, als beim Backen. Übrigens einer der Gründe, warum ich lieber am Herd, als vor dem Backofen stehe. Bei Suppe ist es noch etwas einfacher, da Ihr noch Gemüse oder Flüssigkeit hinzufügen könnt, ohne gleich das ganze Gericht neu kochen zu müssen. Ich konnte also ein wenig experimentieren und hatte genügend Spielraum. Der Anfang war unkompliziert, doch bei der Mehlschwitze wurde es schon etwas schwieriger. Wie viel Mehl und Butter braucht man, um drei Liter Wasser anzudicken? Gute Frage! Die Antwort lautet: Jede Menge. Nach ein, zwei Versuchen hat es dann aber auch schon gepasst und ich konnte es mir mit einer Schüssel cremiger Kartoffelsuppe mit Würstchen, auf dem Sofa bequem machen.

 

Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen

 

Gerade jetzt im Herbst bin ich ein absoluter Suppen-Fan. Glücklicherweise kann ich allmählich auch meinen Testesser von den Vorzügen einer Suppe überzeugen. Er ist nämlich ein echter Suppenkasper und isst seine Suppe nicht. Für Ihn stellt Suppe keine richtige Mahlzeit dar, weil sie ja flüssig ist. Das ist bei meiner Kartoffelsuppe anders, sodass es vielleicht demnächst mehr Rezepte dieser Art hier auf dem Blog geben wird. Trotzdem muss ich wohl noch ein wenig Überzeugungsarbeit leisten. Drückt mir also die Daumen!

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 

 

Rezept drucken
Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen
Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Suppe
Mehlschwitze
Außerdem
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Suppe
Mehlschwitze
Außerdem
Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln sowie die Möhren schälen und in ca. 1 cm dünne Scheiben schneiden. Die Würstchen ebenfalls in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Gemüse sowie dem Wasser in einem großen Topf 30 Minuten kochen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. Die gewürfelte Zwiebel in der Butter bei mittlerer Hitze ca. eine Minute leicht anbraten. Das Weizenmehl hinzugeben, gut umrühren und die Masse für ein bis zwei Minuten leicht anbraten, aber nicht braun werden lassen. Die entstandene Mehlschwitze in die Suppe geben, gut umrühren und noch einmal aufkochen lassen. Wenn möglich die Suppe über Nacht durchziehen lassen.
  4. Die Petersilie fein hacken, in die Suppe geben und alles mit Salz & Pfeffer abschmecken. Fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion (circa):

Kalorien | 481
Kohlenhydrate | 55 g
Eiweiß | 19 g
Fett | 19 g

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.