Bunte Schokolade zum Verschenken

Ob zu Weihnachten oder Ostern, zum Geburtstag oder einfach mal Zwischendurch – über Schokolade freut sich (fast) jeder. Warum geht Ihr dann nicht noch einen Schritt weiter und macht sie zu einem ganz persönlichen Geschenk. Meine bunte Schokolade zum Verschenken ist so individuell, wie die Geschmäcker derer, die sich über sie freuen dürfen. Außerdem könnt auch Ihr Euch, mit Streuseln, Nüssen, Marshmallows sowie verschiedenen Schokoladensorten kreativ mal wieder richtig austoben.

 

Bunte Schokolade zum Verschenken

 

Puhhhh! Nächste Woche ist schon Weihnachten. Die Zeit rennt und die Leute in den Einkaufstraßen und Shoppingcentern tuen es ihr gleich. Jedes Jahr das altbekannte Spiel. Für Mama gibt es ein Buch Ihres Lieblingsautors, für den Schatz was aus dem Baumarkt und so weiter. Doch zwischen Gutscheinen, Socken und noch weniger einfallsreichen Geschenken, sehe ich tatsächlich einen klitzekleinen Lichtblick am Ende des Konsumtunnels – selbstgemachte Geschenke.

 

Bunte Schokolade zum Verschenken

 

Ihr habt es wahrscheinlich auch schon mitbekommen: In den letzten Jahren geht der Trend wieder hin zu selbst gebasteltem, selbst eingepacktem und ganz generell weg vom Massenprodukt. Auf Instagram und Pinterest gibt es zahlreiche Fotos mit Anleitungen, wie Ihr beispielsweise Geschenkpapier mittels Kartoffeldruck selbst gestalten könnt oder in Eurer schönsten Schönschrift Weihnachtskarten schreibt. Dieser Trend hat auch mich zu meiner bunten Schokolade zum Verschenken inspiriert.

 

Bunte Schokolade zum Verschenken

 

Sckokolade ist für mich Grundnahrungsmittel. Punkt. Ob weiße Schokolade, wie in meinen süßen Pizzetti mit Kürbiscreme & Marshmallows, Zartbitterschokolade, wie in der Mousse au Chocolat ohne Ei & Schlagsahne, oder einfach wild gemischt, wie in der heißen Schokolade am Stiel – ich liebe sie alle. Ich spreche jetzt sicherlich einigen von Euch aus der Seele, denen es ebenso geht. Und weil es so viele Chocoholics gibt, seid Ihr mit meiner bunten Schokolade zum Verschenken (fast) immer auf der sicheren Seite.

 

Bunte Schokolade zum Verschenken - Zubereitung

 

– bunten Schokolade zum Verschenken: kreativ und individuell –

 

Das schöne an dieser bunten Schokolade zum Verschenken ist, dass Ihr sie ganz individuell gestalten könnt. Der oder die Beschenkte liebt Nüsse? Dann ab damit auf die Schokolade. Ist die Schokolade für einen Einhorn-Fan? Dann nehmt nur weiße Schokolade und bestreut diese mit bunten Streuseln und kleinen Mashmallows. Es gibt unzählige Möglichkeiten und allein die Zubereitung macht super viel Spaß. Diese Freude kann nur noch von den strahlenden Augen beim Auspacken der bunten Schokolade zum Verschenken übertroffen werden.

 

Viel Spaß und carry on cooking!

 


Rezept drucken
Bunte Schokolade zum Verschenken
Bunte Schokolade zum Verschenken
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
Tafeln
Zutaten
  • 450 g Schokolade ohne Nüsse, Füllung o. Ä. (Ich habe weiße Schokolade sowie eine Mischung aus Vollmilchschokolade und Zartbitterschokolade verwendet.)
  • Dekoration (bunte Streusel, Nüsse, Marshmallows, etc.)
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
Tafeln
Zutaten
  • 450 g Schokolade ohne Nüsse, Füllung o. Ä. (Ich habe weiße Schokolade sowie eine Mischung aus Vollmilchschokolade und Zartbitterschokolade verwendet.)
  • Dekoration (bunte Streusel, Nüsse, Marshmallows, etc.)
Bunte Schokolade zum Verschenken
Anleitungen
  1. Die Schokolade jeweils in einen kleinen Topf geben und über dem Wasserbad schmelzen.
  2. In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Dekoration bereit stellen.
  3. Sobald die Schokolade geschmolzen ist und nach dem Umrühren keine Klümpchen mehr zu sehen sind, die (unterschiedlichen) Schokolade(n) auf das Backblech gießen und mit einem Teigspatel o. Ä. glatt streichen. Die Schokolade sollte überall ungefähr die gleiche Dicke haben und etwas rechteckig sein, damit sie später besser portioniert werden kann. Ich habe für meine bunte Schokolade die Vollmilch- mit der Zartbitterschokolade vermischt, geschmolzen und auf dem Backblech verteilt. Die geschmolzene weiße Schokolade habe ich dann in Klecksen darauf verteilt und mit einem dickeren Holzstäbchen ineinander gezogen bzw. marmoriert.
  4. Nun die Dekoration (bunte Streusel, Nüsse, Marshmallows, etc.) auf die noch geschmolzene Schokolade streuen und diese mindestens 2 Stunden erkalten lassen.
  5. Sobald die Schokolade fest ist, könnt Ihr sie je nach Belieben in Stücke brechen oder wie ich, mit einem Messer in 8 gleichgroße Rechtecke teilen. Das geht übrigens einfacher, wenn Ihr die Klinge des Messers vorher in heißem Wasser etwas erwärmt habt.
  6. Die bunte Schokolade verpacken und fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Tafel (circa):

Kalorien | 315 kcal
Kohlenhydrate | 26 g
Eiweiß | 5 g
Fett | 21 g

Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.