Beeren-Mascarpone-Kuchen
Portionen Vorbereitung
8Stück 25Minuten
Kochzeit
80Minuten
Portionen Vorbereitung
8Stück 25Minuten
Kochzeit
80Minuten
Zutaten
Biskuitboden
Mascarponecreme
Außerdem
  • 500g Beeren(z.B. Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, etc.)
  • Puderzucker(nach Bedarf)
Anleitungen
  1. Die Beeren waschen und trocknen. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Springform (22-26 cm Durchmesser) mit etwas Butter ausfetten und mit Mehl bestäuben. Alternativ könnt Ihr die Form auch mit einem Blatt Backpapier auslegen. Tipp: Dieses lässt sich einfacher bändigen, wenn Ihr es vorher ordentlich zusammenknüllt und wieder glatt streicht.
  2. Für den Teig die Eier in eine große Schüssel schlagen und für mindestens 3 Minuten auf schneller Stufe cremig rühren, sodass sie ihr Volumen mindestens verdoppeln. Nach und nach den Zucker hinzugeben und ganz zum Schluss die sehr weiche Butter unterrühren.
  3. Das Weizenmehl mit dem Backpulver mischen und behutsam unter die Ei-Butter-Zucker-Mischung heben. Dabei sollte so wenig Luft wie möglich entweichen, damit der Kuchen nachher schön locker wird. Den Teig in die Springform geben und etwas glattstreichen.
  4. Für die Creme alle Zutaten (Mascarpone, Milch, Eier & Zucker) miteinander verrühren und zum Schluss mit etwas Zitronenabrieb verfeinern. Die Creme auf dem Teig verteilen und abschließend die Beeren darauf platzieren.
  5. Den Kuchen für 70-80 Minuten bei 160 Grad backen, sodass die Beeren ihre Flüssigkeit verlieren, der Rand goldbraun wird und die Creme stockt.
  6. Den Beeren-Mascarpone-Kuchen aus dem Backofen holen, in der Form vollständig auskühlen lassen und nach Bedarf mit Puderzucker bestreuen. Fertig!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Stück (circa):

Kalorien | 568 kcal
Kohlenhydrate | 56 g
Eiweiß | 13 g
Fett | 32 g